KLANGSCHALEN UND IHRE WIRKUNG AUF KÖRPER, GEIST UND SEELE

von Roswitha Bernegger

Erfahre einiges über die Geschichte von tibetischen Klangschalen, wie sie entstehen, woher sie kommen und welche Wirkung Klangschalen auf den Körper, Geist und auf deine Seele haben können. Du bekommst von mir auch eine ganz einfache Anleitung, wie du dich mit einer Klangschale in Balance bringen kannst und was du dabei beachten sollst.

GESCHICHTE DER KLANGSCHALEN

Ich verwende bei der Klangmassage in meiner Praxis vorwiegend tibetische Klangschalen. Diese heißen so, weil sie ursprünglich aus Tibet kamen, inzwischen kommen Klangschalen aus dem gesamten Himalaja-Gebiet.

 

Für die Herstellung einer Klangschale wird eine Legierung aus 5 – 12 Metallen in eine dicke Scheibe gegossen und während die heiße Legierung abkühlt, wird sie von mehreren Handwerkern ca. 8 Stunden lang getrieben, bzw. gehämmert. Somit entsteht eine Klangschale.​

 
"KLANGSCHALEN WURDEN URSPRÜNGLICH ALS ESSGESCHIRR, ZUR MEDITATION UND FÜR RITUALE DER MÖNCHE VERWENDET"

Klanganwendungen und Klangmassagen, so wie wir sie kennen und verwenden, sind eine westliche Erfindung.

In Indien und im Himalaja-Gebiet gibt es inzwischen mehrere Fabriken, die für uns Westeuropäer Klangschalen herstellen! Diese werden dann in den gesamten europäischen Raum geliefert und verkauft.

 

Bei der Herstellung der Klangschalen entstehen verschiedene Qualitäten, entweder günstige und weniger wertvolle Klangschalen, die auf Touristenmärkten angeboten und verkauft werden und auch hochwertige Klangschalen, sozusagen Therapieklangschalen.

 

Ich bevorzuge natürlich nur die hochwertigen Therapieklangschalen, die ganz bewusst auch von mir ausgesucht und für die Klanganwendung am Körper oder bei Klangreisen verwendet werden. Der Preis einer Klangschale hat natürlich auch mit der Größe und dem Gewicht etwas zu tun.

"WENN DU DIR EINE KLANGSCHALE KAUFEN MÖCHTEST,
DANN FRAG NACH DEM KILOPREIS, UM VERGLEICHEN ZU KÖNNEN"

DIE FREQUENZEN DER KLANGSCHALEN

Wie in der Musik verschiedene Klänge auch verschiedene Wirkungen auf uns haben, hat auch der Klang einer Klangschale eine Wirkung auf uns Menschen. Hier einige der Frequenzen, die auch medizinisch als wirksam anerkannt werden:

136,10 Hz - Jahreston OM
wirkt beruhigend, entspannend, ausgleichend

172,06 Hz – Platonisches Jahr
antidepressiv, öffnet nach oben

194,18 Hz – Tageston
aktivierend, tonisierend, belebend

210,42 Hz – Synodischer Mond
regulierend und harmonisierend auf den weiblichen Zyklus


 

Weitere Frequenzen, die eine positive Wirkung auf unseren Körper haben, findest du in meinem Blog "Planetenfrequenzen und ihre Wirkung auf unseren Körper".

 

Wenn du dir eine Klangschale kaufen möchtest, achte deshalb unbedingt auf die Qualität!

 

Für Dekorationszwecke kannst du dir natürliche eine günstige Klangschale kaufen, für die Klanganwendung empfehle ich dir jedoch, dir hochwertige Klangschalen zu besorgen.


 

GÖNNE DIR EINE WOHLTUENDE KLANGANWENDUNG!

Stelle dir eine hochwertige Klangschale oder mehrere Klangschalen auf deinen Körper, z.B. auf die Oberschenkel und auf den Bauch und spiele sie sanft und gleichmäßig mit einem Klöppel an, so dass sie zu schwingen beginnen.

 

Wichtig ist dabei, dass du die Klangschalen sehr sanft und gleichmäßig anspielst. Verwende einen nicht zu harten Klöppel, ein weicherer Klöppel macht auch weichere Töne. Die Schwingung der Klangschalen berührt dein Innerstes, die Bereiche des Körpers beginnen mehr und mehr mitzuschwingen und zu vibrieren. Mache das mindestens 10 bis 15 Minuten lang, denn nur so kannst du dich gut entspannen, hinein sinken in einen wohltuenden Zustand, der nicht nur deinem Körper gut tut, sondern auch deinen Geist entspannt.

Lasse dir auch nach der Klanganwendung noch etwas Zeit, um nachzuspüren und zu genießen. Trinke anschließend viel Wasser, denn der Körper wird dabei auch angeregt, sich zu reinigen.

WARUM TUT EINE KLANGMASSAGE SO GUT?

Wenn du einen Stein ins Wasser wirst, dann breiten sich Wellen aus, ebenso breiten sich die Klänge in deinem Körper aus, denn wir Menschen bestehen zu 70 % aus Wasser. Oftmals fühlt sich diese Vibration wie eine Massage an, deshalb wird diese Klanganwendung auch „Klangmassage“ genannt, ohne dass dabei im herkömmlichen Sinne massiert wird.

Und das Faszinierendste dabei ist, dass unser Wasseranteil im Körper zu schönen Kristallen wird, genauso, wie Masaro Emoto dies im Buch „Wasserkristalle“ beschreibt.

Jede Zelle des Körpers beginnt mitzuschwingen, zu vibrieren, sich wohlzufühlen. Die meisten Menschen, die sich eine Klanganwendung in meiner Praxis gönnen, sinken ganz schnell hinein in ein wohlig, warmes Gefühl des Getragenseins. In dieser Phase kann sich der Körper bestmöglich regenerieren, reinigen, sich neu aufladen, Kraft schöpfen und gleichzeitig entspannen.

Oftmals werden Klänge auch im pädagogischen Bereich, in der Altenbetreuung, von Therapeuten begleitend bei Therapien und körperlichen Beschwerden verwendet. Oder auch bei Klangreisen mit verschiedenen obertonreichen Klanginstrumenten wie Sansula, Koshi Klangspiel, Monochord und Gongs ist dieser wohltuende Effekt spürbar. 

FAZIT

Gönne dir immer wieder mal eine Auszeit für Körper, Geist und Seele in Form einer Klanganwendung für dich selbst oder lasse dir von einem Klangmasseur eine Klangmassage geben. Achte dabei darauf, dass nur hochwertige Klangschalen verwendet werden, denn die Klänge und Frequenzen der Klangschalen berühren jede Zelle deines Körpers und haben eine Wirkung auf dich. So wie ein Instrument neu gestimmt werden kann, können somit auch Disharmonien und Verstimmungen deines Körpers durch die Schwingung der Klänge harmonisiert werden. Dein Energiesystem wird gestärkt und du kannst wieder kraftvoll, entspannt und ausgeglichen deinen Alltag bewältigen.

Energievolle Grüße von 

Roswitha Bernegger

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Mehr anzeigen
0